Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK
Kreisverband Kassel

Meldungen

Forderungen des BUND-KV Kassel zu verbesserten Baumschutz

04. März 2019 | Lebensräume, Naturschutz

In einem offenen Brief an den Magistrat und die Fraktionen der Stadt Kassel weist der BUND darauf hin, dass er zahlreiche Versuche unternommen habe, rechtzeitig über geplante Baumfällarbeiten informiert zu werden. Dies wurde von der Verwaltung jedoch abgelehnt. zur Verbesserung des Baumschutzes legt der BUND nun Forderungen vor.

Detail

Offener Brief an den

Magistrat der Stadt Kassel

An die Fraktionen der

Kasseler Stadtverordneten Versammlung

Kassel, den 27.02.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

der BUND hat in den letzten Jahren zahlreiche Versuche unternommen, um frühzeitig über Maßnahmen der Stadt Kassel informiert zu werden, bei deren Umsetzung Bäume gefällt werden sollen. Das Ergebnis war enttäuschend: entweder wurden die Anfragen abgelehnt (Bereitstellung der Baumfällliste, Bereitstellung der Liste mit geeigneten Baumpflanzstandorten) oder mit nicht lesbaren Dokumenten beantwortet (Moritzstraße).

Dies führte im Fall der Heinrich-Heine-Straße dazu, dass der BUND mit Hilfe des Widerspruchs die Notbremse ziehen musste.

 

Im Interesse einer inhaltlichen Auseinandersetzung für einen verbesserten Baumschutz in Kassel legt der BUND die Forderungsliste als Diskussionsgrundlage vor.

 Forderungen des BUND-KV Kassel zu verbesserten Baumschutz

1.    Frühzeitige, direkte und umfassende Information und Beteiligung der Naturschutzverbände über alle Verfahren mit Umweltrelevanz.

2.    Veröffentlichung aller Gutachten mit Umweltrelevanz auf der Internetseite der Stadt Kassel, insbesondere die Daten zu potentiellen Baumstandorten.

3.    Aufnahme der inhaltlichen Vorlagen für alle Sitzungen der Ortsbeiräte in das Bürgerinformationssystem der Stadt Kassel

4.    Rechtzeitige Veröffentlichung einer Aufstellung der Bäume, die gefällt werden sollen, mit Anzahl, Standort und Grund der Fällung.

5.    Naturschutzbeirat: Sitzungen öffentlich durchführen.

 

Gerne sind wir bereit, die einzelnen Punkte zu diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

 

Zur Übersicht

Marginal

BUND-Bestellkorb