Kreisverband Kassel

Luftreinhaltung in Kassel - ein Trauerspiel

Seit Jahren schieben das für die Luftreinhaltepläne zuständige Ministerium und die betroffene Stadt Kassel die Verantwortung auf den jeweils anderen. Die Folgen des Nichtstuns sind fortwährend hohe Belastungen der Bevölkerung  mit gesundheitsschädlichen Stockoxiden und Feinstaub.

Es gab mehrer Ansätze des BUND Kassel sich für saubere Luft einzusetzen. Hier einige Beispiele:

BUND fordert Sofortmaßnahmen 2016

Neue Aspekte der Luftreinhaltung nach Abgasmanipulation 2015

Stellungnahme zum Luftreinhalteplan 2006

BUND-Bestellkorb